Kummer-Ecke für Bad Doberan – Sprechen Sie mich an!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vielen Dank, dass Sie sich für die Belange der Stadt Bad Doberan und den dazugehörigen Ortsteilen interessieren.
Die „Kummer-Ecke für Bad Doberan“ wurde als Schnittstelle zwischen Bürgerinnen und Bürgern und dem Bürgermeister für alle eingerichtet, die sich aktiv an der Kommunalpolitik beteiligen oder Hinweise einbringen möchten.
Nutzen Sie die Möglichkeit, Kritik zu üben oder Vorschläge einzureichen und seien Sie sich sicher, dass Ihre Meinung ernst genommen wird und die Verantwortlichen erreicht. Kommentare mit Links und Werbung sowie Kommentare, die sich mit allgemeiner politischer Diskussion beschäftigen, werden nicht veröffentlicht.

Um einen Kommentar in der „Kummer-Ecke“ zu verfassen, ist Ihre Registrierung bzw. Anmeldung auf dieser Seite mit einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Es wäre schön, wenn Sie den Mut hätten, als Benutzernamen Ihren Nachnamen anzugeben. Bitte achten Sie auf einen angemessenen Ton, eine sachkundige, ernsthafte Diskussion ist hier erwünscht, diese soll ja entsprechende Ergebnisse oder Lösungen hervorbringen.

Thorsten Semrau

Autor:
Datum: Sonntag, 25. Mai 2014 23:00
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.

Ein Kommentar

  1. 1

    Betrifft: Gesundheit und Selbsthilfe
    Sehr geehrter Herr Semrau,
    ich bin zwar kein Bürger Ihrer Stadt,aber wir agieren schon im 5.Jahr in ihr. Die Selbsthilfe ist quasi auch ein wichtiger Bestandteil der Gleichstellung in der Gesellschaft. Regional ist es schon sehr kompliziert ein Netzwerk der gegenseitigen und wirksamen Hilfe zu errichten. Uns werden leider oft viele Steine in den Weg gelegt.Beim Studium der Seiten von der Stadtverwaltung findet man zwar eine Gleichstellungsbeauftragte. Das ist aber scheinbar auch alles? Unsere Arbeit wird offenbar nicht registriert. Warum ist das so?
    Könnten wir daran gemeinsam etwas verbessern?
    Mit freundlichen Grüßen
    E.Grundmann

Kommentar abgeben